wasser-zeichen.png

Nach Süden

Porträt über Fanny Hensel mit Liedern ihrer ‚Italienreise’ | 1999

Besetzung

Beate Kurecki (Spielerin), Andreas Hueck (Spieler), Heike Pichler-Trosits (Gesang), Mechthild Winter (Klavier).

Beschreibung

Die Lieder-Gruppe „Italienreise“ ist eine Art Querschnitt durch Fanny Hensels Liedschaffen anhand einer von ihr lange ersehnten Italienreise in den Jahren 1839/40. Diese Reise gehörte zu den glücklichsten und fruchtbarsten Abschnitten ihres kurzen Lebens. An diesen Werken lässt sich sowohl ihre kompositorische Entwicklung als auch ihre Fähigkeit, aktuelle Gedanken und Empfindungen musikalisch zu verarbeiten, gut nacherleben.

Die Briefe und Tagebucheintragungen von Fanny Hensel, geb. Mendelssohn, und Felix Mendelssohn-Bartholdy bilden die textliche Grundlage für die Zusammenstellung des Programms, hier und da erweitert um einige Kommentare von Zeitgenossen, die Ihre Eindrücke von Fannys Leben und Werk widerspiegeln.

Pressestimmen

Wolfsburger Nachrichten vom 8. November 2004

„Pointiert kitzelte Beate Kurecki die Ironie und Schärfe, den Witz und die Lebendigkeit aus den Selbstzeugnissen. (…) Mit glasklarer Stimme interpretierte Heike Pichler (Sopran) die Stücke“

Westfälische Rundschau vom 11. März 2003

„Mit einem farbigen, äußerst lebendigen Porträt von Fanny Hensel, brillierte das Poetenpack (...) Sauber artikuliert und spannend vorgetragen waren die Briefwechsel und Fakten. (...) In schillernden Farben lotete Heike Pichler die romantische Gefühlstiefe der Lieder aus.“

Bisherige Gastspiele

2013
Hundisburg

2009
Uckerland OT Wilsickow

Repertoire

Das Spiel von Liebe und Zufall
von Pierre Carlet de Marivaux | 2018

Netboy
Petra Wüllenweber | 2017

GIFT. Eine Ehegeschichte
von Lot Vekemans | 2017

Der eingebildete Kranke
Komödie von Molière | 2017

Der kleine Prinz
Familienstück nach Antoine de Saint-Exupèry, dramatisiert von Elisabeth Vera Rathenböck | 2017

Cyrano de Bergerac
von Edmond Rostand | 2016

Das Jahr magischen Denkens
von Joan Didion | 2016

Nathan der Weise
Gotthold Ephraim Lessing | 2015

Pettersson und Findus
Sven Nordqvist für die Bühne bearbeitet von Dagmar Leding | 2015

Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie
von Woody Allen | 2015

»Kunst«
Komödie von Yasmina Reza | 2014

Minna von Barnhelm
Lustspiel von Gotthold Ephraim Lessing | 2014

Oh, wie schön ist Panama
von Marianne Terplan nach der Erzählung von Janosch | 2013

Onkel Wanja
Szenen aus dem Landleben von Anton Tschechow | 2012

Mein Kampf
Farce von George Tabori | 2011

Dinner for One - wie alles begann
Komödie von Volker Heymann rund um den berühmten TV-Sketch | 2007

Der zerbrochene Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist | 2007

Mozart & Casanova
Komödie von Kerstin Tomiak mit Musik aus ‚Don Giovanni’ | 2006

Ich denke oft an Kladow im April
ein Abend über Leben und Werk Mascha Kalékos mit Liedern von Kurt Weill | 2005

Die Judenbank
Volksstück für einen Schauspieler von Reinhold Massag | 2002

Offene Zweierbeziehung
Beziehungskomödie von Dario Fo und Franca Rame | 2002

Casanova - oder die Philosophie der Verführung
Schauspiel mit Barockmusik | 2001

Nein, zärtlich bist du nicht!
Ein Bilderbuch für Verliebte von Kurt Tucholsky | 2000

Nach Süden
Porträt über Fanny Hensel mit Liedern ihrer ‚Italienreise’ | 1999

Rilke und Lou
ein musikalisch-literarisches Programm über die Liebe zwischen Lou Andreas-Salomé und Rainer Maria Rilke mit Musik von Sergej Prokofjew | 1999