wasser-zeichen.png

Sylvia Rentmeister


Vita

*1962, Schauspielausbildung in Berlin 1987-90, Bühnenreife 1990 / Engagements u.a. am Theater Hagen, Theater Kulturkate, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Wuppertaler Bühnen, Theater der Landehauptstadt Magdeburg, Städtische Bühnen Osnabrück, Volksbühne Berlin, Kasematten-Theater Luxemburg, Landestheater Schwaben, Stadttheater Basel / Sprecherin für Radio, Hörspiele, Museumsguides / seit 1988 in der Abteilung Synchron und Filmeinsprachen bei den Berliner Filmfestspielen / Ausbildung „Lehrer/in für das Fach Darstellendes Spiel“, Abschluss mit Unterrichtsberechtigung für Wahlpflichtkurse DS / versch. Grundkurse DS in der gymnasialen Mittelstufe sowie Theater-Arbeitsgemeinschaften /
Zusatzqualifikation Gewalt- und Suchtprävention an Schulen, Mitarbeit im Theaterpädagogen-Team des Schultheater- Studios Frankfurt / Unterrichtsvertretung für das Wahlpflichtfach Darstellendes Spiel an der Montessori-Schule Hofheim / freiberuflich tätig 

http://sylvia-rentmeister.de/

 

 

Künstlerisch beteiligt an

Schauspieler:

Nathan der Weise

Repertoire

Netboy
Petra Wüllenweber | 2017

Mein lieber Herr Katharina
unterhaltsame Betrachtungen aus dem Hause Luther | 2017

GIFT. Eine Ehegeschichte
von Lot Vekemans | 2017

Der eingebildete Kranke
Komödie von Molière | 2017

Der kleine Prinz
Familienstück nach Antoine de Saint-Exupèry, dramatisiert von Elisabeth Vera Rathenböck | 2017

Cyrano de Bergerac
von Edmond Rostand | 2016

Nathan der Weise
Gotthold Ephraim Lessing | 2015

Pettersson und Findus
Sven Nordqvist für die Bühne bearbeitet von Dagmar Leding | 2015

Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie
von Woody Allen | 2015

»Kunst«
Komödie von Yasmina Reza | 2014

Minna von Barnhelm
Lustspiel von Gotthold Ephraim Lessing | 2014

Oh, wie schön ist Panama
von Marianne Terplan nach der Erzählung von Janosch | 2013

Onkel Wanja
Szenen aus dem Landleben von Anton Tschechow | 2012

Mein Kampf
Farce von George Tabori | 2011

Dinner for One - wie alles begann
Komödie von Volker Heymann rund um den berühmten TV-Sketch | 2007

Der zerbrochene Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist | 2007

Mozart & Casanova
Komödie von Kerstin Tomiak mit Musik aus ‚Don Giovanni’ | 2006

Ich denke oft an Kladow im April
ein Abend über Leben und Werk Mascha Kalékos mit Liedern von Kurt Weill | 2005

Die Judenbank
Volksstück für einen Schauspieler von Reinhold Massag | 2002

Offene Zweierbeziehung
Beziehungskomödie von Dario Fo und Franca Rame | 2002

Casanova - oder die Philosophie der Verführung
Schauspiel mit Barockmusik | 2001

Nein, zärtlich bist du nicht!
Ein Bilderbuch für Verliebte von Kurt Tucholsky | 2000

Nach Süden
Porträt über Fanny Hensel mit Liedern ihrer ‚Italienreise’ | 1999

Rilke und Lou
ein musikalisch-literarisches Programm über die Liebe zwischen Lou Andreas-Salomé und Rainer Maria Rilke mit Musik von Sergej Prokofjew | 1999